blog
Aktuelle Artikel
Ihr bester Blog über CBD
Name des Autors

Veröffentlicht von: Kerstin Möller

Lesedauer:  5 Min.
Freunden zeigen:

Verfasst: 29.11.2019

Aktualisiert: 29.11.2019

7 Gründe CBD bei Schlafstörungen zu probieren

CBD Öl bei Schlafstörungen

In historischen Texten aus dem Jahr 1500 v. Chr. wird die Verwendung von Cannabidiol als Schlafmittel verwendet. Die Legalisierung hat den Zugang zu CBD vielen Menschen gemacht und die Erforschung von CBD verbessert. Immer mehr Wissenschaftler widmen sich der Erforschung der medizinischen Wirkungen von Cannabidiol.

Schlafstörungen in Deutschland

Laut dem Gesundheitsreport 2017 schlafen rund 80 Prozent der Berufstätigen schlecht. Immer mehr Deutsche haben Probleme beim Ein- und Durchschlafen. Schlafstörungen bei Berufstätigen im Alter zwischen 35 und 65 Jahren sind seit 2010 um 66 Prozent angestiegen.

Viele Menschen greifen zu rezeptfreien und verschreibungspflichtigen Schlafmitteln, die oft viele Warnhinweise und Nebenwirkungen enthalten. Darüber hinaus können solche Schlafmittel süchtig machen und unwirksam mit der Zeit werden.

Cannabidiol (CBD) wirkt auf die Rezeptoren im Endocannabinoid-System im Körper. Das Endocannabinoid-System ist mit vielen physiologischen Prozessen verbunden, inkl. der Hormonspiegel, des Immunsystems, des Schlaf-Wach-Rhythmus und der Schmerzrezeptoren.

Die Wirkung von CBD bei Schlafstörungen und Schlaflosigkeit kann variieren - je nach den physiologischen Besonderheiten der Person und der Verträglichkeit. Für diejenigen, die nach einer möglichen Behandlung der Schlafprobleme suchen, ist CBD eine sichere Alternative ohne Suchtpotenzial für medikamentöse Optionen.

CBD für besseren Schlaf

Wie bewältigt Cannabidiol Schlaflosigkeit? 7 Aspekte erklären die schlaffördernde Wirkung von Cannabidiol.

CBD Öl Flasche mit der Dosierpipette
Geschenk der Natur Bio CBD Öl Bewertung € 34.90 Mehr erfahren

  1. Reduzierung der Angststörungen
    Eine häufige Ursache der Schlaflosigkeit sind Angststörungen und Stress. CBD hilft den Stresshormon Kortisol zu regulieren, das eine starke Wirkung auf den Tiefschlaf ausübt. CBD hilft bei Angststörungen und verbessert die Schlafqualität.
  2. Schmerzlinderung
    Für diejenigen, die gegen Schlaflosigkeit wegen chronischen oder akuten Schmerzen kämpfen, bietet CBD eine Alternative zu pharmazeutischen Schmerzmitteln. CBD bekämpft schmerzbedingte Schlafstörungen, indem es eher Schmerzsymptome beseitigt, statt eine sedadive Wirkung auszuüben, wie dies viele Schlafmittel tun.
  3. Entspannung der Muskeln
    Studien zeigen, dass CBD eine vielversprechende Behandlung bei Bewegungsstörungen bietet, Tremor und Hypermobilität wegen Parkinson-Erkrankung reduziert. Durch die Reduzierung des Tremors hilft CBD den Patienten mit Schlafstörungen wegen solchen Bewegungsstörungen wie Parkinson- oder Huntington-Erkrankung.
  4. Schwangerschaft
    Viele Frauen haben keinen erholsamen Schlaf in der Schwangerschaft. Dieses Problem kann viele Gründe haben: Stress, Schmerzen, Übelkeit und allgemeine schwangerschaftsbedingte Schlaflosigkeit. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sieht keine negativen Gesundheitsfolgen, allerdings gibt es sehr wenig Studien von CBD mit schwangeren Frauen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, ob Sie CBD in der Schwangerschaft anwenden sollten.
  5. Verhinderung der Alpträume
    Alpträume können eine negative Wirkung auf die allgemeine Schlafqualität vieler Menschen haben. Personen mit REM-Schlaf-Verhaltensstörungen haben oft Unruhe und Alpträume. Für sie ist ein erholsamer Schlaf oft unmöglich. In Studien verbesserte CBD REM-Schlaf-Verhaltensstörungen, und zwar ohne Nebenwirkungen.
  6. Befreiung von Schlaflosigkeit
    CBD hat eine Doppelwirkung je nach Besonderheiten des Anwenders und des Zeitpunktes der Anwendung. Weil es den Schlaf-Wach-Rhythmus des Körpers reguliert, tagsüber wach zu sein hilft und in der Nacht zur Entspannung beiträgt. Schlaflosigkeit, Tagesschläfrigkeit oder Somnolenz können sowohl die Produktivität am Vor- und Nachmittag als auch die Fähigkeit am Abend einzuschlafen beeinträchtigen. Die Verabreichung von CBD während des Tages hilft wach zu bleiben und fördert einen erholsamen Schlaf in der Nacht.
  7. Hilfe bei posttraumatischer Belastungsstörung
    Schlafstörungen können aus posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) resultieren. Immer mehr Studien weisen auf die Wirksamkeit von CBD Öl bei Schlafstörungen wegen posttraumatischer Belastungsstörung hin. CBD hilft PTBS bedingte Angststörungen zu bewältigen und Störungen in der REM-Phase des Schlafs wegen Angststörungen zu reduzieren.

Wie CBD gegen Schlafstörungen anwenden?

Jeder ist anders, also ist es wichtig zu experimentieren, um herauszufinden, was bei Ihnen wirkt. CBD kann je nach Dosierung, Produkt und Tageszeit sowie der individuellen Körperchemie eine Vielzahl von Wirkungen haben. Studien zeigen, dass CBD am besten bei kurzfristiger Schläfrigkeit eingesetzt wird, da die Auswirkungen mit der Zeit nachlassen können.

Solche Produkttypen wie Öle, Tinkturen und sublinguale Sprays helfen beinahe sofort einzuschlafen und zu durchschlafen, während Nahrungsmittel und Kapseln etwas mehr Zeit brauchen. Probieren Sie CBD eine Stunde vor dem Schlafengehen, um schnell einzuschlafen, ohne Schafe zählen zu müssen.

Welches CBD Öl kaufen? In unserem Ratgeber zeigen wir, worauf Sie bei der Wahl eines hochwertiges Produktes achten müssen.


Einzelnachweise

  1. Scott Shannon, Nicole Lewis, Heather Lee and Shannon Hughes. Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series. Perm J. 2019; 23: 18-041.
  2. Chagas MH, Eckeli AL, Zuardi AW, Pena-Pereira MA et al. Cannabidiol can improve complex sleep-related behaviours associated with rapid eye movement sleep behaviour disorder in Parkinson's disease patients: a case series. J Clin Pharm Ther. 2014 Oct;39(5):564-6.
  3. Kerstin Iffland and Franjo Grotenhermen. An Update on Safety and Side Effects of Cannabidiol: A Review of Clinical Data and Relevant Animal Studies. Cannabis Cannabinoid Res. 2017; 2(1): 139–154.
  4. Babson KA, Sottile J, Morabito D. Cannabis, Cannabinoids, and Sleep: a Review of the Literature. Curr Psychiatry Rep. 2017 Apr;19(4):23.
  5. Pava MJ, den Hartog CR, Blanco-Centurion C, Shiromani PJ, Woodward JJ. Endocannabinoid modulation of cortical up-states and NREM sleep. PLoS One. 2014 Feb 10;9(2).
  6. Pava MJ, Makriyannis A, Lovinger DM. Endocannabinoid Signaling Regulates Sleep Stability. PLoS One. 2016 Mar 31;11(3).
Wir verwenden Cookies. Um Ihnen einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr