blog
Aktuelle Artikel
Ihr bester Blog über CBD
Name des Autors

Veröffentlicht von: Franziska Baecker

Lesedauer:  7 Min.
Freunden zeigen:

Verfasst: 28.11.2019

Aktualisiert: 28.11.2019

CBD Kontraindikationen

CBD Öl in der Schwangerschaft kontraindiziert

Die Mehrheit der CBD-Anwender bekommt keine negativen Wirkungen. In den empfohlenen Dosierungen hat CBD nur wenige Risiken, und die Nebenwirkungen sind selten, begrenzen sich auf die Mundtrockenheit oder Müdigkeit. Höhere Dosierungen zu therapeutischen Zwecken sind gut verträglich und zeigen kein Sicherheitsbedenken. Der Bericht der Weltgesundheitsorganisation 2017 kam zum Schluss, dass Cannabidiol kein Suchtpotential besitzt und keinen Schaden anrichten kann.

Allerdings kann CBD - vor allem in Formen für die orale Anwendung - mit häufig verschriebenen Arzneimitteln wechselwirken, daher ist es wichtig, dass Sie einen Arzt zu Rate ziehen. Wenn Sie eine Gesundheitsbeschwerde haben oder ein beliebiges freiverkäufliches oder rezeptpflichtiges Präparat einnehmen, prüfen Sie immer mit Ihrem Arzt mögliche Wechselwirkungen. Das ist von großer Bedeutung, weil CBD mit den Enzymen wechselwirkt, die an der Metabolisierung einiger Arzneistoffe beteiltigt sind. Dies resultiert dann in erhöhten Werten eines Arzneistoffes im Blut und kann Nebenwirkungen auslösen.

Schwangerschaft und Stillzeit als Kontraindikation zu CBD

Es gibt nicht ausreichend verlässliche Informationen bezüglich der Sicherheit der Anwendung von Cannabidiol während der Schwangerschaft oder Stillzeit. Sie sollten am besten vermeiden, CBD anzuwenden.

Anwendung bei Kindern

Das verschreibungspflichtige Cannabidiolprodukt Epidiolex ist möglicherweise sicher für die tägliche Einnahme durch den Mund. Die am häufigsten verschriebene Dosierung beträgt 10mg/kg täglich. Höhere Dosierungen von 15-20mg/kg täglich können bei einigen Kindern eingesetzt werden, aber bei diesen höheren Dosierungen ist die Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkungen höher. Die Anwendung von Epidiolex ist bei einigen Kindern ab dem 2. Lebensjahr erlaubt.

Parkinson-Erkrankung als Kontraindikation zu CBD

In einigen neuen Forschungen wird es berichtet, dass hohe Dosierungen von CBD Muskelbewegungen und Tremor bei Personen mit der Parkinson-Erkrankung verschlechtern.

Risiken der Anwendung unlauterer CBD-Produkte

Klinische Studien geben den Patienten hochwertige und sichere Produkte mit der verlässlichen Menge von CBD. Unangenehme Wirkungen sind in der Regel nur nach der Anwendung sehr hoher Dosen möglich. Andererseits, da die Branche nicht so streng reguliert wird, ist es nicht ausgeschlossen, dass Sie ein gepfuschtes Produkt mit potentiellen Risiken kaufen oder ungewöhnliche Nebenwirkungen bekommen. In der Tat ist nur ein Drittel der CBD-Produkte im Markt richtig etikettiert.

Was können unlautere CBD-Produkte enthalten?

  • Pestiziden bis Schwermetalle
  • große THC-Mengen
  • synthetische Cannabinoide
  • Verunreinigugnen (Schimmel, Bakterien etc.)

Manchmal enthalten CBD Produkte kein CBD überhaupt. In diesem Fall spüren Sie keine Wirkung, weder eine positive noch eine negative.

CBD Öl Kapseln 50
Endoca CBD Kapseln 50 mg 30 Stück € 125.00 Mehr erfahren

Echte CBD-Produkte werden aus der Hanfpflanze hergestellt, die nur Spuren von THC enthält, die oft während der Verarbeitung vollständig entfernt werden. CBD Produkte aus dem in der EU angebauten Nutzhanf enthalten höchstens 0,2% THC.

Es ist kaum vorstellbar, welche Nebenwirkungen Sie wegen der Anwendung der verunreinigten oder synthetischen Produkte bekommen könnten.

Wenn Sie an der Qualität und Sicherheit eines CBD Produktes zweifeln, werfen Sie es am besten weg. Da viele CBD Produkte oral eingenommen werden, d. h. in den Körper gelangen, ist die Qualität von großer Bedeutung.

CBD Kontraindikationen: vorläufige wissenschaftliche Forschungen

Obwohl CBD von der WHO und den anderen Gesundheitsorganisationen als sicher eingestuft wurde, gibt es nicht ausreichend Experimente zur Identifizierung der Bevölekerungsgruppen, für die CBD gefährlich sein könnte. An jeder Ecke wird es behauptet, dass CBD sicher und nützlich ist und bei Schmerzen und Erkrankungen hilft. Das ist ja gut, aber die Sicherheit des Konsumenten soll an erster Stelle sein. Daher haben wir eine Liste der Erkrankungen und Beschwerden zusammengestellt, bei denen Vorsicht geboten ist.

Hier sind die wichtigsten CBD Kontraindikationen:

  1. Sie nehmen verschreibungspflichtige Arzneimittel. Sie werden auf verschiedene Weise im Körper metabolisiert. CBD kann die Wirkung bestimmter Enzyme (Cytochrom-P450) beeinträchtigen, die im Körper bestimmte Arzneimittel matabolisieren. Die Anwendung von CBD zusammen mit diesen Arzneimitteln stellt gesundheitliche Risiken dar, weil der Spiegel eines Arzneistoffes im Blutplasma stark erhöht oder reduziert wird. Wenn Sie momentan verschreibungspflichtige Medikamente, vor allem Warfarin, HIV-Medikamente, Antiepileptika, Chemotherapeutika und andere Arzneimittel anwenden, mit denen Grapefruit in Wechselwirkungen tritt, empfehlen wir nachdrücklich, einen Arzt zu konsultieren, bevor CBD zu Ihrer Wellness-Routine wird.
  2. Sie haben Leberprobleme. Während der klinischen Studie hatten Kinder, denen das CBD-Präparat Epidiolex verabreicht wurde, erhöhte Werte der Leberenzyme (ALT- und AST-Aminotransferasen). Zur Verteidigung von CBD muss erwähnt werden, dass diese Kinder Arzneimittel einnahmen, die dafür bekannt sind, dass sie eine negative Wirkung auf die Leber ausüben. Es ist derzeit nicht klar, ob CBD direkt die Leber beeinträchtigt. Um ganz sicher zu sein, wenn Sie an einem Leberproblem leiden oder Medikamente anwenden, die Ihre Leber beeinträchtigen könnten, sollten Sie Ihre Leberwerte regelmäßig prüfen lassen. Die Dosierung von CBD bei Personen mit Lebererkrankungen soll allmählich erhöht werden.
  3. Sie haben Blutniederdruck. Einige Studien berichten, dass Cannabidiol den Blutdruck senkt. Dies wäre für Personen mit Blutdruckproblemen bedenklich. Insgesamt gilt CBD als sehr effektiv für die Senkung des Blutdrucks in stressigen Situationen, bei denen es als vorteilhaft angesehen wird. Aber CBD kann vorübergehend den Blutdruck auch im Ruhezustand senken. Wenn Sie am Blutniederdruck leiden, sollten Sie Ihren Blutdruck unbedingt messen, wenn Sie ein neues CBD-Produkt probieren oder die Dosierung erhöhen. Gehören Sie zu den Personen, denen es nach dem Aufstehen ein bisschen schwindelig wird? Dann sollten Sie ein bisschen vorsichtiger sein, wenn Sie z. B. einen CBD Vape Pen benutzen oder hohe Dosierungen oral einnehmen.
  4. Sie planen eine Schwangerschaft. Natürliche Cannabinoide werden in unseren Körpern produziert und als Botenstoffe verwendet. Eines der wichtigsten Anwendungsgebiete ist, dem Körper zu helfen, die Zeugung und Schwangerschaft zu koordinieren. Derzeit ist es ein Rätsel, was extra Cannabinoide dem Fortpflanzungssystem anrichten können.
  5. Sie sind schwanger oder stillen. Eine schwangere oder stillende Frau versorgt das Kind mit allem, was sie zu sich nimmt. Aktive Moleküle im Blutkreislauf der Mutter gelangen in den Körper des Kindes durch die Plazenta und die Muttermilch. Cannabinoide können im Nabelschnur und im Stuhl des Neugeborenen gefunden werden. Und niedrige Werte von Cannabinoiden können in der Muttermilch gefunden werden. Augenblicklich ist es unklar, wie CBD auf die Entwicklung des Babys wirkt, aber es ist vernünftig, den Konsum von Cannabinoiden zu reduzieren.

Urteil: Ist CBD gut für Sie?

Die neuesten Ergebnisse der Forschungen zur möglichen Anwendung von CBD zeugen häufiger von der Wirksamkeit in der Behandlung einer großen Reihe von Gesundheitsbeschwerden. Obwohl mehr gründliche Forschungen erforderlich sind, um den Nutzen für die Gesundheit präzise beschreiben zu können, verordnen immer mehr Ärzte weltweit ihren Patienten CBD Produkte als ein zusätzliches Mittel für die Behandlung.

Die Art und Weise, wie Sie CBD effektiv verwenden können, hängt jedoch von den medizinischen Eigenschaften des Wirkstoffs sowie von Ihrer eigenen einzigartigen Körperchemie und der Krankengeschichte ab. CBD ist vielleicht nicht ein Wundermittel, wie es manchmal behauptet wird, aber es hat viele wissenschaftlich begründete Anwendungsgebiete.

Wir verwenden Cookies. Um Ihnen einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr


Whoops, looks like something went wrong.

(1/1) ErrorException

file_put_contents(): Only 0 of 210 bytes written, possibly out of free disk space

in Filesystem.php line 122
at HandleExceptions->handleError(2, 'file_put_contents(): Only 0 of 210 bytes written, possibly out of free disk space', '/var/www/cbd/data/www/cbd-ratgeberportal.de/vendor/laravel/framework/src/Illuminate/Filesystem/Filesystem.php', 122, array('path' => '/var/www/cbd/data/www/cbd-ratgeberportal.de/storage/framework/sessions/U6gDP3W4pM8snkQYr5S7Ot7k3NuPycttiJVU6cgJ', 'contents' => 'a:3:{s:6:"_token";s:40:"BsZwmmRKYJiphbvcKNeEVtzBEAxJJBJpWkqng9sr";s:9:"_previous";a:1:{s:3:"url";s:52:"https://cbd-ratgeberportal.de/cbd-kontraindikationen";}s:6:"_flash";a:2:{s:3:"old";a:0:{}s:3:"new";a:0:{}}}', 'lock' => true))
at file_put_contents('/var/www/cbd/data/www/cbd-ratgeberportal.de/storage/framework/sessions/U6gDP3W4pM8snkQYr5S7Ot7k3NuPycttiJVU6cgJ', 'a:3:{s:6:"_token";s:40:"BsZwmmRKYJiphbvcKNeEVtzBEAxJJBJpWkqng9sr";s:9:"_previous";a:1:{s:3:"url";s:52:"https://cbd-ratgeberportal.de/cbd-kontraindikationen";}s:6:"_flash";a:2:{s:3:"old";a:0:{}s:3:"new";a:0:{}}}', 2)in Filesystem.php line 122
at Filesystem->put('/var/www/cbd/data/www/cbd-ratgeberportal.de/storage/framework/sessions/U6gDP3W4pM8snkQYr5S7Ot7k3NuPycttiJVU6cgJ', 'a:3:{s:6:"_token";s:40:"BsZwmmRKYJiphbvcKNeEVtzBEAxJJBJpWkqng9sr";s:9:"_previous";a:1:{s:3:"url";s:52:"https://cbd-ratgeberportal.de/cbd-kontraindikationen";}s:6:"_flash";a:2:{s:3:"old";a:0:{}s:3:"new";a:0:{}}}', true)in FileSessionHandler.php line 83
at FileSessionHandler->write('U6gDP3W4pM8snkQYr5S7Ot7k3NuPycttiJVU6cgJ', 'a:3:{s:6:"_token";s:40:"BsZwmmRKYJiphbvcKNeEVtzBEAxJJBJpWkqng9sr";s:9:"_previous";a:1:{s:3:"url";s:52:"https://cbd-ratgeberportal.de/cbd-kontraindikationen";}s:6:"_flash";a:2:{s:3:"old";a:0:{}s:3:"new";a:0:{}}}')in Store.php line 128
at Store->save()in StartSession.php line 88
at StartSession->terminate(object(Request), object(Response))in Kernel.php line 218
at Kernel->terminateMiddleware(object(Request), object(Response))in Kernel.php line 189
at Kernel->terminate(object(Request), object(Response))in index.php line 58