CBD FAQ

Verfasst: 26.11.2019
Aktualisiert: 26.11.2019

Die Anwendung von CBD wurde in den letzten ein paar Jahren zunehmend beliebter. Wenn Sie sich in CBD nicht auskennen, dann sind Sie auf diesem CBD Ratgeber Portal richtig gelandet. Hier beantworten wir die drängendsten Fragen zu CBD und erklären den Unterschied zwischen CBD und THC.

Ihr CBD Ratgeber beantwortet häufige Fragen

Was ist CBD?
CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol. Das ist ein natürlicher Bestandteil der Hanf-Pflanze (cannabis sativa). Der Hanf wird auch als Cannabis genannt. Cannabidiol ist das am häufigsten vorkommende nicht-psychoaktive Cannabinoid im Cannabis und wird aus zahlreichen Gründen wissenschaftlich untersucht. Die meisten Menschen haben vom Cannabinoid THC (Tetrahydrocannabinol) gehört. Das ist ein Inhaltsstoff im Cannabis, der high, d. h. euphorisch, macht. Im Unterschied zu THC ist CBD ein nicht berauschendes Cannabinoid und erzeugt keine Euphorie.
Ist CBD natürlich?
Ja, CBD ist 100-prozentig natürlich. Es ist ein natürlicher Bestandteil der Hanf-Pflanze. Es wird nicht synthetisiert.
Was ist CBD Öl?
CBD Öl ist ein flüssiger Cannabis-Auszug, der praktisch pures CBD enthält. Es wird normalerweise aus den Samen der Hanf-Pflanze (CBD Hanföl) und dem Stamm vom Nutzhanf hergestellt.
Wie wirkt CBD Öl?
Wissenschaftler haben mehr als 100 Phytonährstoffe in der Hanf-Pflanze entdeckt. CBD, bekannt auch als Cannabidiol, ist eines davon. CBD berauscht nicht, wie es andere Cannabinoide wie THC tun. CBD funktioniert mit Ihrem Endocannabinoid-System (ECS), um die natürlich vorkommenden Cannabinoide im Körper auszugleichen.
Was ist das Endocannabinoid-System (ECS)?
Das Endocannabinoid-System oder kurz ECS ist ein Teil des Nervensystems mit Cannabinoid-Rezeptoren. Es hält die Homöostase zwischen dem Zentralnervensystem, dem Immunsysten und anderen Systemen aufrecht, aus denen der Körper eines jeden Menschen besteht. Unser Körper produziert Endocannabinoide, und diese wechselwirken mit den Phytocannabinoiden aus der Hanf-Pflanze und CBD Produkten, um die Balance zu halten.
Was sind Cannabinoide?
Cannabinoide sind eine Art von Fettstoffen, die im menschlichen Körper, in verschiedenen Pflanzen und selbstverständlich im Hanf vorkommen. Sie sind die am häufigsten vorkommende chemische Verbindung in der Hanf-Pflanze. Mit mehr als 80 identifizierten Cannabinoiden spielen diese eine wichtige Rolle für das Gleichgewicht und die Gesundheit des menschlichen Körpers und werden durch die Verwendung von CBD Öl ergänzt.
Cannabinoide aus Hanf oder Marihuana: Sind sie ähnlich?
CBD ist immer das gleiche, ob es in Hanf oder Marihuana vorkommt. Marihuana enthält jedoch weniger nicht psychoaktive Cannabinoide und enthält mehr Tetrahydrocannabinol oder THC – diese Substanz wirkt berauschend und erzeugt eine Euphorie. Da Hanf viele nicht-psychoaktive Cannabinoide wie CBD oder CBG (Cannabigerol) enthält, wird er für die Produktion von CBD Öl bevorzugt.
Worin besteht der Unterschied zwischen CBD aus Nutzhanf und CBD aus Marihuana?
Sowohl Hanf als auch Marihuana gehören zu derselben Sorte – cannabis sativa. Ein niedriger THC-Gehalt ist die einzige Charakteristik, an der man den Nutzhanf erkennen kann. CBD aus Nutzhanf und Marihuana ist genau dieselbe Komponente.
Welche Nebenwirkungen sind bei CBD möglich? Ist es sicher?
Die einzige signifikante Gefahr oder Nebenwirkung gibt es beim Verdampfen von CBD-Ölen, die unter Verwendung eines Verdünnungsmittels wie Propylenglykol hergestellt wurden. Propylenglykol bildet beim Verbrennen/ Verdampfen Formaldehyd - ein bekannter Krebs erregender Stoff. Durch CO2-Extraktion hergestellte CBD-Öle sind viel sicherer und reiner als Öle, die mit flüssigem Alkohol/ Verdünnungsmitteln hergestellt wurden. Abgesehen davon sind die meisten Untersuchungen zu dem Schluss gekommen, dass CBD sicher ist, obwohl einige Anwender von Schläfrigkeit, Benommenheit, niedrigem Blutdruck und trockenem Mund berichtet haben.
Was ist der Entourage-Effekt?
Eine der vorteilhaftesten Möglichkeiten, wie der Körper CBD nutzen kann, ist der Entourage-Effekt. Durch die Anwendung von Vollspektrum-CBD mit einer breiten Palette von Phytocannabinoiden, Terpenen und anderen natürlichen Chemikalien bekommen Sie mehr von solchem Produkt als von einem anderen, das nur eine einzige Cannabinoidverbindung enthält. Dies ist der Entourage-Effekt in Aktion, d. h. die Mischung aus den genannten Stoffen besitzt eine höhere biologische Aktivität im Vergleich mit der isolierten Reinsubstanz.
Was ist der Unterschied zwischen Isolat, Breitspektrum- und Vollspektrum-CBD?
Auf dem Markt gibt es viele Typen der CBD Öle, z. B. Vollspektrum-CBD-Öl, Breitspektrum-CBD-Öl und CBD-Isolate. Vollspektrum-CBD-Öl enthält weniger als 0,2% THC und hat viele wertvolle Cannabinoide neben CBD. Vollspektrum-CBD-Öle haben somit eine sehr hohe biologische Aktivität. Ein Breitspektrum-CBD-Öl hat eigentlich ein Vollspektrum, außer dass es so gut wie kein THC enthält. THC wird chemisch oder thermisch entfernt, dadurch wird die Wirksamkeit einigermaßen abgeschwächt. In den CBD-Isolaten werden alle Komponenten aus einem Vollspektrum-Öl entfernt, inkl. THC, es handelt sich somit um 99% pures CBD Öl.
Ist CBD Öl legal?
CBD und alle CBD Produkte sind in Deutschland legal und unterliegen nicht dem Betäubungsmittelgesetz, weil sie keine psychoaktive Wirkung besitzen. Die Legalität von CBD Produkten steht im Zusammenhang mit dem THC-Gehalt. Momentan sind jene CBD Produkte in Deutschland legal, die aus Nutzhanf aus dem Anbau in EU-Ländern mit zertifiziertem Saatgut gewonnen werden und nicht mehr als 0,2 % THC enthalten. Der Vertrieb, das Mitführen und der Konsum von CBD Produkten ist also erlaubt. In Österreich ist der THC-Gehalt von 0,3% erlaubt. In der Schweiz sind diese Grenzwerte höher. Dort soll der THC-Gehalt unter 1% liegen. In Deutschland sind die meisten Hersteller aus strafrechtlichen Gründen bestrebt, einen möglichst niedrigen THC-Gehalt anzubieten.
Für was wird CBD angewendet?
CBD hat viele Anwendungsmöglichkeiten, zum Beispiel die Behandlung von Angstzuständen, Depressionen und Schmerzen sowie andere alltägliche Zwecke. Da wir nicht behaupten können, was CBD ausheilen kann, steht es sicher, dass es eine positive Wirkung auf das Wohlbefinden der Menschen und Tiere hat.
Wie kann man CBD anwenden?
Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man CBD Öl anwenden kann. Sie können eine sublinguale Dosis unter der Zunge für 30-60 Sekunden halten (empfohlen für die schnellste Absorption), das Öl direkt oder zusammen mit Ihrer Lieblingsfeuchtigkeitscreme auf die Haut auftragen oder in ein Smoothie hinzufügen.
Hilft CBD bei meiner Erkrankung?
Laut gesetzlichen Regulierungen dürfen wir nicht behaupten, ob das natürliche CBD Hanföl bei Ihren Beschwerden hilft. Wir fordern jedoch alle dazu auf, die allgemein verfügbaren Informationen online zu recherchieren. Sie können leicht viele Ressourcen über CBD-Hanföl und seine möglichen Vorteile finden. Wie lässt sich CBD am besten anwenden? CBD kann sublingual, topisch (äußerlich) oder oral (durch den Mund) angewendet werden. CBD Öl ist vielseitig und kann sogar beim Kochen oder Braten verwendet werden. Sie können es auch in Wasser oder Getränke hinzufügen. Es wird aber empfohlen, CBD Öl sublingual einzunehmen, bis zu 10 Tropfen unter der Zunge für 15-60 Sekunden vor dem Schlucken zu halten, um den maximalen Effekt zu erzielen.
Kann man von CBD high werden?
Von CBD Öl können Sie nicht high werden, auch wenn Sie ein Vollspektrum-CBD-Produkt anwenden. Die in Deutschland erlaubten CBD Produkte enthalten 0,2% oder weniger THC. Dieser THC-Gehalt ist nicht ausreichend, um einen Anwender high zu machen. Um einen berauschenden Effekt zu erzielen, soll der THC-Gehalt bei 8-30% liegen. Somit bekommen Sie keine psychoaktiven Wirkungen durch die Anwendung der CBD Produkte.
Was soll ich beachten, wenn ich CBD Öl kaufen will?
Bei der Wahl eines CBD-Öls ist die Qualität der wichtigste Faktor. Woher stammt der Hanf? Ist der Anbau ökologisch? Stellt der Anbieter für jede verkaufte Charge laborgeprüfte Testergebnisse zur Verfügung? Davon ausgehend handelt es sich darum, den richtigen Produkttyp für Ihre Bedürfnisse zu finden. Nicht alle CBD Öle sind gleich. Daher ist es wichtig, dass Sie sich etwas Zeit nehmen, um nach CBD Shops zu suchen, Bewertungen zu lesen und verschiedene Produkte auszuprobieren, um herauszufinden, was für die Bedürfnisse Ihres Körpers richtig ist.
Kann ich CBD Öl mit rezeptpflichtigen Medikamenten anwenden?
Wenn Ihnen rezeptpflichtige Medikamente oder jegliche Nahrungsergänzungsmittel verordnet wurden, ist es wichtig, zuerst mit einem Arzt zu sprechen, um die besten therapeutischen Ergebnisse zu erzielen.
Ist CBD im Blut oder Urin nachweisbar?
Alle in Deutschland erlaubten CBD Produkte enthalten 0,2% THC oder weniger. Dies bedeutet, dass diese Menge von 0,2% THC im Drogentest manchmal nachgewiesen werden kann. Es gibt unterschiedliche Drogentests. Einige Tests sind empfindlicher, andere sind weniger empfindlich. Allerdings besteht eine geringe Möglichkeit, dass der Test ein positives THC-Ergebnis liefert, wenn Sie ein Vollspektrum-CBD-Produkt anwenden. Wir können daher nicht garantieren, wie der Test ausfallen wird. Im Drogentest wird es nicht nach CBD gesucht, weil diese Substanz legal ist und keine berauschende Wirkung hat. Wenn Sie deswegen beunruhigt sind, verwenden Sie nur THC-freie CBD-Produkte – Isolate oder Breitspektrumprodukte. Merken Sie sich: Millionen von Menschen verwenden CBD Produkte in Deutschland und vielen Ländern der Welt ganz legal.
Kann ich für meinen Hund oder meine Katze CBD Öl anwenden?
CBD Öle eignen sich auf für Tiere. CBD Öl wirkt auch bei Hunden, Katzen und anderen Tieren. Es wäre sinnvoll, zuerst einen Tierarzt zu konsultieren. Wenn Sie die empfohlene Dosierung verwenden, sollte die Gabe von CBD Öl für Ihre Tiere keine Nebenwirkungen verursachen. Da Tiere ihr Befinden nicht mit Worten zum Ausdruck bringen können, ist es wichtig, sie in den ersten Tagen der CBD-Anwendung zu beobachten. Zu viel CBD Öl in größeren Dosierungen kann Schläfrigkeit, Magenverstimmung oder Durchfall verursachen. Befolgen Sie die empfohlene Dosierung für Haustiere und wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um sicherzustellen, dass Ihre vierbeinigen Freunde ein glückliches und gesundes Leben mit CBD Öl führen.
Kann ich CBD Öl in einem Laden kaufen?
CBD Prodkute sind in Apotheken und Drogeriemärkten wie dm, Rossmann oder Supermärkten frei verkäuflich.
Wir verwenden Cookies. Um Ihnen einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr